Seminardaten

Basis–Seminare

(09.30 Uhr - 16.15 Uhr)

 

Donnerstag, 19.Oktober 2017

Fortbildungs–Seminare Bluttest

(09.30 Uhr - 12.00 Uhr)

 

Donnerstag, 26. Oktober 2017


Das Fortbildungs-Seminar / Bluttest-Seminar ist ein Halbtags-Seminar.

 

WICHTIGE INFO 

Diese Seminare sind nur für Fachpersonal bestimmt.


Referent 
André Ackermann ist Drogist ESD mit Zusatzausbildung in der Landwirtschaft. Er ist Geschäftsführer und Inhaber der Homöopharm AG und hält Seminare und Vorträge zu Themen in der Human und Veterinärmedizin.
 

Seminarort
VEBO, Staadackerstrasse 15, 4702 Oensingen
Die modernen Seminarräumlichkeiten befinden sich in der VEBO (Behinderten-Werkstätte des Kant. Solothurn). Die VEBO ist in 10 Minuten vom Bahnhof Oensingen zu Fuss erreichbar. Für Autofahrer stehen Parkplätze zur Verfügung.

Seminarkosten
Die Teilnahme am Basis-Seminar ist kostenlos. Das Fortbildungs-Seminar kostet CHF 100.– (wird vor Ort bar eingezogen). Inbegriffen sind Seminarunterlagen, Essen (vegetarisch möglich), Kaffee und Mineralwasser.

Über Dr. Carl Spengler und seine Immuntherapie

 

Der bedeutende Schweizer Arzt und Forscher Dr. med. Carl Spengler, der zusammen mit seinem Vater Dr. Alexander Spengler den heutigen Weltkurort Davos gegründet hat, war der Entdecker der Immuntherapie. Dr. C. Spengler forschte im Bereiche der ansteckenden bakteriellen und viralen Infektionskrankheiten.

Von diesen Erkenntnissen ausgehend, kam Dr. Carl Spengler bei der Entwicklung seiner Therapie auf den genialen Gedanken, die aktive Immunisierung gleichzeitig mit einer passiven durchzuführen, die auch dort noch wirken und helfen konnte, wo die aktive Immunisierung infolge der geschwächten Abwehrkräfte des Organismus versagen musste.

Diese von Dr. Spengler entwickelten sanften Arzneimittel sind mikrobiologische Immunmodulatoren. Sie bestehen aus Antigenen und Antikörper verschiedener Bakterienstämme und sind auf D9, respektive D13 potenziert.

Die Immuntherapie nach Dr. Spengler erschliesst u.a. das Gebiet der Krankheiten mit sogenannten «unbekannten Ursachen». Bedingt durch die Tatsache, dass viele Erkrankungen auf Störungen, oder Überstrapaziertheit des Immunsystems (Allergien oder Autoimmunerkrankungen) beruhen, ergibt sich hier eine grosse therapeutische Breite.